rabla2011_radacini_motors_brasov

rabla2011_radacini_motors_brasov

rabla2011_radacini_motors_brasov

Das Programm Rabla 2011 - Radacini Motors Brasov

 

WELCHE BEDINGUNGEN MÜSSEN ERFÜLLT SEIN, DAMIT EIN FAHRZEUG IM PROGRAMM RABLA 2011 ANGENOMMEN WERDEN KANN

VERBRAUCHTER WAGEN – Jedes Auto, leichter Kleintransporter oder Laster, der in Rumänien eingetragen ist, mit EINEM ALTER VON MINDESTENS 10 JAHREN UND MEHR AB HERSTELLUNGSDATUM, der die folgenden Hauptkomponente beinhalten muss: Motor, Antrieb, Walzenband, Karosserie, Fahrgestell, elektronische Bedienung des Wagens und Katalysator, falls sie von dem Hersteller vorgesehen wurden.;

FAHRZEUG – Ein Auto das der Gebrauchsklasse M1 gehört, das für DEN PERSONENTRANSPORT, HÖCHSTENS 8 PLÄTZE, AUßER DEM FAHRER AUSGELEGT WURDE;

LEICHTER KLEINTRANSPORTER – Ein Auto das der Gebrauchsklasse N(1) zugeordnet wird, das für den Transport von Waren ausgelegt und hergestellt wurde, mit einer Masse die nicht größer als 3,5 TO sein darf.

LEICHTER LASTER – Ein Auto das der Gebrauchsklasse M(1) oder N(1) gehört, das für den Transport von Personen oder Waren ausgelegt wurde, das eine spezifische Funktion erfüllt die eine Änderung des Fahrgestells/ der Karosserie und/oder besondere Ausrüstung benötigt, mit einer Masse von höchstens 3,5 TO.

ACHTUNG !!!!!!!!!!!

Die folgenden Wagen werden im Programm nicht angenommen:

  • Gebrauchte Wagen, die ihre Ersteintragung in Rumänien erst nach dem 31. Dezember 2006 nachweisen können, ohne Rücksicht auf das Herstellungsdatum;
  • Gebrauchte Wagen, MIT ALTEN KENNZEICHEN UND / ODER ALTEN FAHRZEUGSCHEiN, die stillgelegt wurden, in Übereinstimmung mit der Vorschriften Abs. 6 der Dringlichkeitsverordnung189/2005 bezüglich der Massnahmen für die eingetragenen Fahrzeugen, freigegeben mit Änderungen und Ergänzungen durch Gesetz Nr. 432/2006.

 

NOTIGE DOKUMENTE FÜR DIE ÜBERGABE ZUR VERWAHRUNG DES FAHRZEUGES IM PROGRAMM RABLA 2011

  1. Ein gültiger Ausweis der die Identität, Anschrift oder Residenz in Rumänien nachweist, erstellt von der rumänischen Behörden, im ORIGINAL UND KOPIE
  2. Fahrzeugbrief des gebrauchten Wagens, ORIGINAL UND BEGLAUBIGTE KOPIE
  3. Fahrzeugschein des gebrauchten Wagens, ggf., ORIGINAL UND BEGLAUBIGTE KOPIE
  4. Der Nachweis ausgestellt von der territorialen Zulassungsstelle, für den Fall dass der Fahrzeugbrief und der Fahrzeugschein, falls vorhanden, das Herstellungsjahr, die Ersteintragung in Rumänien und/oder die Gebrauchsklasse des gebrauchten Wagen nicht nennen, im ORIGINAL;
  5. Handelsregisterauszug bzgl. Gebühren und Steuer an dem Lokalbudget, ausgestellt von dem lokalen Finanzamt wo der Besitzer wohnhaft oder ortsansässig ist und wo der gebrauchte Wagen steuerlich eingetragen ist, im ORIGINAL

 

FÜR BESONDERE FÄLLE

In besonderen Fällen, muss der Besitzer dem genehmigten Entsorger, außer der o.g Unterlagen, auch die folgenden Dokumente einreichen

a) Erbetitel, im ORIGINAL ODER BEGLAUBIGTER KOPIE; falls der Erbetitel mehrere Erben aufweist, muss eine notarielle Vollmacht eingereicht werden, im ORIGINAL UND BEGLAUBIGTE KOPIE: DIE VOLLMACHT MUSS VORSEHEN, DASS DER PERSON DIE DEN WAGEN ZUR VERWAHRUNG ÜBERGIBT, VOLLMACHT FÜR DAS HANDELN UND UNTERSCHREIBUNG VON UNTERLAGEN IM RAHMEN DES PROGRAMMS, IM NAMEN UND INTERESSE ALLER MITERBEN, ERTEILT WURDE, ZWECKS ÜBERGABE DEM GENEHMIGTEN ENTSORGER, ZUR VERWAHRUNG; KASSATION; STILLLEGUNG DES GEBRAUCHTEN WAGENS, ERLANGEN DES GUTSCHEINS UND, JE NACH FALL, EINTRAGUNG BEI EINEM GENEHMIGTEN HERSTELLER UND KAUF EINES NEUEN WAGENS ODER VERKAUF (VERWERTUNG) DES GUTSCHEINS AN EINER ANDEREN NATÜRLICHEN PERSON, WOHNHAFT ODER ORTSANSÄSSIG IN RUMÄNIEN;

b) Entscheidung des kompetenten Aufsichtsorgans, im ORIGINAL UND BEGLAUBIGTER KOPIE, für den Fall eines minderjährigen Erben / Miterben. Die Entscheidung muss vorsehen, dass der rechtliche Vertreter des minderjährigen Erben (Elternteil oder Betreuer) bevollmächtigt ist, im Namen und Interesse des Minderjährigen zu handeln und Unterlagen im Rahmen des Programms zu unterschreiben, ZWECKS ÜBERGABE DEM GENEHMIGTEN ENTSORGER, ZUR VERWAHRUNG; KASSATION; STILLLEGUNG DES GEBRAUCHTEN WAGENS, ERLANGEN DES GUTSCHEINS UND, JE NACH FALL, EINTRAGUNG BEI EINEM GENEHMIGTEN HERSTELLER UND KAUF EINES NEUEN WAGENS ODER VERKAUF (VERWERTUNG) DES GUTSCHEINS AN EINER ANDEREN NATÜRLICHEN PERSON, WOHNHAFT ODER ORTSANSÄSSIG IN RUMÄNIEN

c) Entscheidung des kompetenten Aufsichtsorgans, im ORIGINAL UND BEGLAUBIGTER KOPIE, im Fall einer Person unter Vormundschaft oder unter Unfähigkeitsbeschluss laut Gesetz in Kraft. Die Entscheidung muss vorsehen, dass der rechtliche Vertreter der beschützten Person, bevollmächtigt ist, im Namen und Interesse der beschützten Person, zu handeln und Unterlagen im Rahmen des Programms zu unterschreiben, ZWECKS ÜBERGABE DEM GENEHMIGTEN ENTSORGER, ZUR VERWAHRUNG; KASSATION; STILLLEGUNG DES GEBRAUCHTEN WAGENS, ERLANGEN DES GUTSCHEINS UND, JE NACH FALL, EINTRAGUNG BEI EINEM GENEHMIGTEN HERSTELLER UND KAUF EINES NEUEN WAGENS ODER VERKAUF, (VERWERTUNG) DES GUTSCHEINS AN EINER ANDEREN NATÜRLICHEN PERSON, WOHNHAFT ODER ORTSANSÄSSIG IN RUMÄNIEN;

d) Heiratsurkunde oder Urkunde ausgestellt von dem kompetenten Organ, die die Änderung/ Wechsel des Namens und/ oder des Vornamens nachweist, im ORIGINAL UND BEGLAUBIGTER KOPIE.

e) Urkunde; die die Änderung /Wechsel des Aufenthaltsort oder des Ansässigkeitsorts, ausgestellt von dem kompetenten Organ, falls sich der Aufenthaltsort oder der Ansässigkeitsort von diejenigen die im Ausweis, Fahrzeugsbrief oder Fahrzeugsschein (falls vorhanden) des gebrauchten Wagens angegeben sind, unterscheiden, im ORIGINAL UND KOPIE

f) NOTARIELLE VOLLMACHT, DURCH WELCHE DER BESITZER EINE ANDERE PERSON BEVOLLMÄCHTIGT, DAS SIE IN SEINEM NAMEN UND INTERESSE HANDELT UND UNTERLAGE IM RAHMEN DES PROGRAMMS UNTERSCHREIBT, ZWECKS ÜBERGABE DEM GENEHMIGTEN ENTSORGER, ZUR VERWAHRUNG; KASSATION; STILLLEGUNG DES GEBRAUCHTEN WAGENS, ERLANGEN DES GUTSCHEINS UND, JE NACH FALL, EINTRAGUNG BEI EINEM GENEHMIGTEN HERSTELLER UND KAUF EINES NEUEN WAGENS ODER VERKAUF, (VERWERTUNG) DES GUTSCHEINS AN EINER ANDEREN NATÜRLICHEN PERSON, WOHNHAFT ODER ORTSANSÄSSIG IN RUMÄNIEN, im ORIGINAL und BELGAUBIGTE KOPIE

 

DAS PROGRAMM RABLA 2011 IN DREI SCHRITTEN

1. Schritt
Der Besitzer stellt sich mit dem Wagen und die begleitenden Unterlagen vor ( Ausweis, Fahrzeugsbrief, Fahrzeugschein, Handelsregisterauszug oder andere Unterlagen die seine Position als Besitzer, Erbe oder Bevollmächtigte nachweisen ). Nach der Prüfung der Teilnahmebedingungen des Besitzers und des Wagens, wird der Fahrzeug von SC Silnef MG SRL zur Verwahrung übernommen und ein Protokoll über die Verwahrung ausgestellt. Auf Basis dieses Protokolls , bestellt die Gesellschaft einen Gutschein für den Besitzer und schickt die Angaben des Fahrzeugs an der Rumänischen Umweltverwaltung zwecks Nachprüfung der Richtigkeit der Daten. Die Rumänische Umweltverwaltung bestätigt oder widerlegt die Richtigkeit und Wahrheit der Angaben.

2. Schritt
SC Silnef MG SRL gibt dem Besitzer bekannt, dass er sich für die Ausstellung der Ausbauzertifikat für den gebrauchten Wagen vorstellen muss. SC Silnef MG SRL bezahlt dem Besitzer den Wert des Abfalls, der von dem gebrauchten Wagen beinhaltet wurde und stellt die nachweisenden Unterlagen aus
. Der Besitzer, der die Ausbauzertifikat unter der o.g. Bedingungen erlangt, muss sich bei der Zulassungsstelle vorstellen zwecks Ausstellung des Stilllegungsnachweises für den gebrauchten Wagen.

3. Schritt
Innerhalb von 5 Tagen nach der Ausstellung des Ausbauzertifikats von SC Silnef MG SRL, muss sich der Besitzer mit dem Stilllegungsnachweis im Original und Kopie vorstellen. Nach deren Prüfung, wird die Gesellschaft den Gutschein ausfüllen und ihn dem Besitzer einreichen.

In Übereinstimmung mit der Verordnung 772/31.01.2011

Foto-Galerie

web design Brasov